Medienmitteilungen

Die Freiburger Steuerreform, über die an 30. Juni abgestimmt wird, stellt einen fairen Kompromiss dar. Die zur Abstimmung gelangende Vorlage wird flankiert von einem Dekret, das eine substantielle Unterstützung für die Gemeinden vorsieht, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen. Die Vorlage wirkt sich positiv auf den Werkplatz, die Familien, die Finanzen des Kantons und der Gemeinden sowie auf den Erhalt einer dynamischen und gesunden Wirtschaft in unserem Kanton aus. Die für die Vorlage sprechenden Argumente wurden am Mittwoch, 12. Juni 2019 anlässlich einer gemeinsam von CVP, FDP, SVP, BDP sowie dem Freiburger Gemeindeverband (FGV) bestrittenen Pressekonferenz in Freiburg näher ausgeführt.

Weiterlesen

Nach den Antworten des Staatsrates auf die verschiedenen parlamentarischen Anfragen möchte die FDPF ihre Unterstützung für die notwendige technologische Entwicklung verstärken. Während einige dies als die Quelle der Probleme sehen, ist es in erster Linie eine Lösung für die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Umwelt. Denn wenn die Linke vorschlägt, den Klimawandel mit Steuern und Einschränkungen zu bekämpfen, sieht die FDPF diese technologische Entwicklung als eine echte Chance, die Energieeffizienz zu steigern, ohne die Lebensqualität der Bürger zu beeinträchtigen.

Weiterlesen

René Kolly, Grossrat seit 2006, hat seine Demission auf den 30. Juni 2019 angekündigt. Sein Nachfolger, Sébastien Dorthe, wird die Wahl annehmen. Er wird in der September-Session 2019 vereidigt werden.

Weiterlesen

Am Mittwoch den 1. Mai werden die FDP.Die Liberalen des Kantons Freiburg auf die Strasse gehen, um allen Arbeitenden zu danken. Sie werden zu Beginn oder am Schluss des Tages in verschiedenen Orten des Kantons gegenwärtig sein.

Weiterlesen

Mit einem Überschuss des operativen Ergebnisses von 70 Millionen und einer Selbstfinanzierungsfähigkeit von fast 146 Millionen, steht die Staatsrechnung 2018 des Kantons Freiburg sehr gut da. Die FDPF begrüsst mehrere durch den Kanton getroffene Massnahmen und ersucht den Kanton, die Auswirkungen der Steuerreform unter Berücksichtigung der neuen Angaben nochmals zu berechnen.

Weiterlesen

Suche